Online Archiv

Wir freuen uns dass Sie sich für die folgende Veranstaltung anmelden möchten:

VsUM: DER PAPAGENO-EFFEKT

14. Oktober 2020

Presseclub Concordia | Bankgasse 8 | 1010 Wien und per Online-Video-Konferenz

VsUM veranstaltet das Symposium “Der Papageno Effekt“ und dessen Bedeutung für Hinterbliebene und zur Suizidprävention

 

Immer noch scheuen sich Journalistinnen und Journalisten, über Suizide zu berichten. Sie haben Angst vor Nachahmung, vor dem sogenannten „Werther-Effekt“.

Studien der MedUni Wien zeigen allerdings, dass eine entsprechende Berichterstattung über Suizide oder suizidale Erfahrungen sogar den gegenteiligen Effekt hervorruft: den „Papageno-Effekt“.

Durch die Berücksichtigung der vom Kriseninterventionszentrum Wien erarbeiteten “Empfehlungen zur Suizidberichterstattung” kann von Journalistinnen und Journalisten ein Beitrag zur Prävention geleistet werden.

Im Jahr 2018 nahmen sich in Österreich 1.209 Personen das Leben, fast dreimal so viele wie im Straßenverkehr umgekommen sind. Studien zu psychischen Krisen in Zeiten von Covid-19 lassen eine Steigerung dieser Zahl in den kommenden Monaten befürchten.

Dementsprechend wichtig ist es, mit einem Symposium zum „Papageno-Effekt” über die Art und Anmut von Suizid-Berichterstattung zu sprechen.

 Alle Details finden Sie im Folder! 

Wann?
14. Oktober 2020 | 17.00 bis 20.00 Uhr

Wo?
Presseclub Concordia | Bankgasse 8 | 1010 Wien

und per Online-Video-Konferenz

 

 

Falls Sie in diesen Tagen von Covid-19 dazu in der Lage sind, beläuft sich der Unkostenbeitrag für eine Teilnahme vor Ort auf 40,00 € und für eine Teilnahme per Online-Video auf 20,00 €

Aber auch ohne Überweisung der genannten Beträge sind Sie willkommen!

 

Für VsUm-Mitglieder ist der Eintritt frei!

 

 

Anmeldung und alle Infos finden Sie auf der WEBSITE!

Für Gruppenanmeldungen wenden Sie sich bitte an das VsUM-Büro: office@vsum.tv
Für Einzelanmeldungen verwenden Sie bitte das Anmeldeformular auf der oben verlinkten Website. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da auf Grund der Covid-19 Bestimmungen nur ein begrenztes Platzangebot vor Ort verfügbar ist.

 

 

TEILNAHMEGEBÜHREN

 

Falls Sie in diesen Tagen von Covid-19 dazu in der Lage sind, beläuft sich der Unkostenbeitrag für eine Teilnahme vor Ort auf 40,00 € und für eine Teilnahme per Online-Video auf 20,00 €

Aber auch ohne Überweisung der genannten Beträge sind Sie willkommen!

 

Für VsUm-Mitglieder ist der Eintritt frei!

 

 

INFOS

 

Anmeldung und alle Infos finden Sie auf der WEBSITE!

Für Gruppenanmeldungen wenden Sie sich bitte an das VsUM-Büro: office@vsum.tv
Für Einzelanmeldungen verwenden Sie bitte das Anmeldeformular auf der oben verlinkten Website. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da auf Grund der Covid-19 Bestimmungen nur ein begrenztes Platzangebot vor Ort verfügbar ist.

 

 

Covid-19 - Bestimmungen

 

Vor Ort sollte der 1-Meter-Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten werden.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist notwendig.

Dieser kann beim Sitzen während der Veranstaltung entfernt werden.

Am Podium:

Panel "Prävention":
Diana Doko (Freunde fürs Leben)
Siegfried Meryn (Arzt und Journalist)
Gerald Tomandl (Kriseninterventionszentrum Wien)

Panel "Berichterstattung":
Rotraud A. Perner (Psychoanalytikerin und evang. Theologin/Pfarrerin)
Alexander Warzilek (Österreichischer Presserat)
Mirjam Weichselbraun (Moderatorin und Schauspielerin)

Panel "Hinterbliebene":
Maria Blumencron (Journalistin)
Martina Schmidt (Journalistin und Pressesprecherin)
Freya von Stülpnagel (Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister)

Begrüßung:
Daniela Kraus (Presseclub Concordia)

Moderation:
Golli Marboe (VsUM)

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.